Der eine Ring - so findet Ihr ihn

Zunächst einmal eine Nachricht, die vielleicht ein bisschen Last von Euren Schultern nimmt: Wenn Eure Freundin Euch heiraten möchte, ist der Verlobungsring nur das Sahnehäubchen. Mit anderen Worten: Ihr werdet auf die Frage aller Fragen sicher kein "Nein" hören, weil Ihr den falschen Ring ausgesucht habt.

Welcher Verlobungsring passt zu ihr?

Trotzdem ist das Aussuchen des Rings sicher für viele von Euch nicht ganz einfach. Wenn Eure Partnerin regelmäßig Schmuck trägt, könnt Ihr Euch stilistisch gut an dem orientieren, was sie sonst trägt. Wenn Ihr dem Juwelier ein paar Fotos von Eurer Freundin mit ihren Lieblingsschmuckstücken mitbringt, findet er mit Euch zusammen sicher den passenden Verlobungsring.

Die richtige Ringgröße ermitteln

Die richtige Größe ist ein weiteres Problem. Am einfachsten ist es natürlich, wenn Eure Freundin ohnehin schon Ringe trägt. Traditionell wird der Verlobungsring auf dem linken Ringfinger getragen. Wenn Eure Freundin bereits regelmäßig einen Ring auf diesem Finger trägt, ist das Problem schon gelöst. Ihr müsst den Ring einfach auf einem Blatt Papier nachzeichnen. Für ein optimales Ergebnis solltet Ihr einen angespitzten Bleistift benutzen und den inneren Kreis des Ringes damit nachfahren. Bringt die Zeichnung zum Ringkauf einfach mit, der Juwelier wird die richtige Ringgröße einfach ablesen können. Die meisten von Euch werden nicht so viel Glück haben, schließlich tragen die wenigsten Frauen einen Ring auf dem "Verlobungsfinger". Dann wird es schwieriger, die richtige Ringgröße zu ermitteln. Eine Faustregel besagt, dass der Ringfinger etwa eine Ringgröße kleiner ist, als der Mittelfinger der gleichen Hand. Die Finger der Hand, mit der geschrieben wird, sind meist etwas dicker, weil die Muskulatur an der aktiveren Hand ausgeprägter ist. Daher solltet Ihr darauf achten, dass Ihr einen Ring zum Vergleich nehmt, den Eure Freundin üblicherweise an der linken Hand trägt. Zeichnet den Ring einfach - wie oben beschrieben - nach. Der Juwelier kann dann zumindest eine gute Einschätzung darüber liefern, welche Ringgröße die richtige ist. Zur Sicherheit solltet Ihr mit dem Juwelier abklären, ob der Ring im Zweifelsfall in ein kleineres oder größeres Exemplar umgetauscht werden kann.

Unser Tipp:

Wendet Euch für den Ringkauf an ihre beste Freundin. Sie wird Euch sicher gern als Verbündete dienen und kann nicht nur in der Stilfrage gut beraten, sondern auch viel unauffälliger einfach mal nach der Ringgröße Eurer Freundin fragen.