Standesamtlich heiraten im Raum Bocholt

Auf dem Weg zum offiziellen „Ja-Wort“ gilt es für das Brautpaar, ein paar Behördenwege zu erledigen. Ist das Aufgebot beim zuständigen Standesamt bestellt, kann es endlich losgehen. Hier erfahrt ihr, wo man in Bocholt und Umgebung standesamtlich heiraten kann und wie die Anmeldung abläuft.

Im Herzen Bocholts: Das Historische Rathaus
In Bocholt werden Paare in geschichtsträchtigen Räumen getraut, die für ein romantisches Ambiente am schönsten Tag sorgen. Hier wird das Heiraten für das Brautpaar und die Gesellschaft zu einem denkwürdigen Erlebnis. Bei der Wahl des Datums stehen mehrere Termine im Jahr zur Verfügung, die telefonisch reserviert werden können.

Abgesehen davon, bieten sich in der näheren Umgebung verschiedene Standesämter in malerischer Umgebung an. Anbei findet Ihr eine kleine Auswahl:

Standesamt Bocholt
Markt 1, 46399 Bocholt
Telefonnummer: 02871 / 21 73 10
Faxnummer: 02871 / 21 73 20
E-Mail: standesamt@mail.bocholt.de
Offizielle Webseite: www.bocholt.de 

Standesamt Rhede
Rathausplatz 9, 46414 Rhede
Telefonnummer: 02872 / 930 - 0
Faxnummer: 02872 / 930 - 450
E-Mail: info@rhede.de
Offizielle Webseite: www.rhede.de

Standesamt Isselburg
Hüttenstraße 33 - 35, 46419 Isselburg
Telefonnummer: 02874 / 911 - 19
Faxnummer: 02874 / 911 - 80
E-Mail: andrea.struck@isselburg.de
Offizielle Webseite: www.isselburg.de

Standesamt Ringenberg
Schlossstraße 8, 46499 Hamminkeln
Telefonnummer: 02852 / 88 - 351
Faxnummer: 02852 / 88 - 355
E-Mail: martina.vennhoeven@hamminkeln.de
Offizielle Webseite: www.hamminkeln.de

Das Aufgebot bestellen: Jetzt wird es ernst!
Für die Anmeldung zur Eheschließung ist das Standesamt am Wohnsitz zuständig. Wenn ihr das Aufgebot bestellen möchtet, solltet Ihr euch bereits auf einen Termin festgelegt haben. Die Anmeldung erfolgt frühestens sechs Monate vor diesem Datum. Das Standesamt prüft Eure Unterlagen und bespricht mit Euch alle Einzelheiten zu Eurer Trauung in einem persönlichen Gespräch. Dabei könnt Ihr auch Eure Wünsche zur Traurede formulieren und Fragen zum Ablauf klären.

Papierkram: An was muss ich denken?
Das Standesamt benötigt zur Bearbeitung der Anmeldung einen gültigen Personalausweis beziehungsweise einen Pass. Ist Euer Hauptwohnsitz nicht in Bocholt, dann benötigt Ihr eine aktuelle Aufenthaltsbescheinigung der zuständigen Meldebehörde, die nicht älter als einen Monat ist. Wurde einer der beiden Ehepartner nicht in Bocholt geboren, ist eine aktuelle, beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister notwendig. Verwitwete und geschiedene Verlobte müssen zusätzlich folgende Urkunden vorlegen: Eine beglaubigte Abschrift …
- des Familienbuches oder Eheregisters der vorangegangenen Ehe mit dem   Auflösungsvermerk.
- der Eheurkunde der vorangegangen Ehe mit dem Auflösungsvermerk.

Alle Ansprechpartner und einen Überblick über die erforderlichen Dokumente findet Ihr im Internet unter:www.bocholt.de/probuerger/public/index.php?l=6&mr=20&p=394.
 

 

Autor: BBV Hochzeit